Die 5 besten Übungen um deine Technik beim Kraulen zu verbessern

Autor: Robert

 

 

 

Diese Übungen werden dir helfen deine Technik und deine Wasserlage beim Kraulen verbessern.

 

1. KraulBeine

Du schnappst dir ein Schwimmbrett, springst ins Wasser. Die Arme sind gestreckt und halten das Schwimmbrett, während die Beine fleißig den Beinschlag ausführen.

Dies wiederholst du 4 mal über mindestens 25m.

 

2. Einarmiges Kraulen

Für diese Übung stößt du dich ganz normal vom Beckenrand ab, streckst die Arme nach vorne und beginnst mit einem Arm zu Kraulen, während der andere gestreckt bleibt. Der Beinschlag ist ganz normal, die Atmung findet nur in die  Richtung statt, mit der du den Armzug ausführst.

Dies wiederholst du pro Seite 4 mal über mindestens 25m.

 

 3. Kraulen mit Fäusten

Beim Kraulen mit Fäusten ist der Arm und Beinschlag normal, nur die Hände sind zu einer Faust geballt. Dies ist eine gute Übung, um ein Bewusstsein für deine Wasserlage zu schaffen, da du weniger Vortrieb hast.

Dies wiederholst du 4 mal über mindestens 25m.

 

4. Abschlagen

Beim Abschlagen startest du das Kraulen mit gestreckten Armen, du führst mit einem Arm die Kraulbewegung durch, bis dieser wieder neben dem anderem Arm, welcher noch immer gestreckt ist, eintaucht. Dann startest du die Kraulbewegung mit dem zweiten Arm, während der andere diesmal gestreckt nach vorne bleibt.

Dies wiederholst du 4 mal über mindestens 25m.

 

5. Kraul-Arme

Für Kraul- Arme brauchst du einen Pullbuoy den du zwischen deine Schenkel klemmen kannst. Du kraulst jetzt nur mit den Armen, die Beine sind gestreckt und bewegen sich so wenig wie möglich. Wenn du merkst, dass die Beine dennoch Ausgleichsbewegungen machen, dann solltest du an deiner Stabilität im Rumpf und an deiner Wasserlage arbeiten.

Dies wiederholst du 4 mal über mindestens 25m.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0