Köstliches veganes Bananenbrot

Sündiges Bananenbrot

Dieses köstliche Bananenbrot schmeckt wunderbar bananig, nussig und duftet verlockender als die Bananenkiste aus Panama die der kleine Bär findet ;)

Um dem ganzen noch die Bananenkrone aufzusetzen, ist es im Handumdrehen zubereitet und schmeckt auch jedem eingefleischten (haha...) Nicht-Veganer.

Es braucht auch gar nicht viel, um es backen zu können und es ist ein phänomenaler  ( wenn auch zugegebenermaßen etwas sündiger...) Snack nach langen Trainingseinheiten. Ein wahrer Seelenstreichler.

 

So: genug geschwärmt! Nun lauschet wohl, was ihr braucht!

 

 

Zutaten (für eine Kastenform)

 

  • 180g Dinkelmehl (Ich nehme gerne Vollkorn. Ihr könnt aber auch normales Weizenmehl nehmen. Dann ist der Teig feiner und weniger nussig im Geschmack)
  • 1 Päckchen Backpulver 
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 großzügigen Schwung Zimt :D (seehr wichtig!!)
  • 80 ml Rapsöl (noch köstlicher, aber leider sehr teuer, ist Haselnussöl. z. B. aus "vom Fass")
  • 50 g Rohrzucker
  • 50 g Agavendicksaft, oder etwas mehr Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker (am besten schmeckt echter Vanillezucker, nicht der mit dem künstlichen Vanillin)
  • 80 mlPflanzenmilch
  • 3 mittelgroße Bananen, zerdrückt
  • 2 Handvoll Walnüsse, je nach Geschmack gehackt oder nur halbiert
  • Wer mag, kann auch noch eine Birne ranschneiden, oder Schokostückchen hinzugeben

 

Den Ofen vorheizen auf 170°C (Ober- und Unterhitze). Eine Kastenform entweder einfetten, oder mit Backpapier auslegen (ich bevorzuge letztere Variante).
Die Bananen zerdrücken (mit einer Gabel, oder auch im Mixer) und mit den anderen flüssigen Zutaten (Öl und Pflanzenmilch) vermengen.

In eine zweite Schüssel die trockenen Zutaten geben, kurz verrühren. Nun gebt ihr einfach die flüssigen Zutaten zu den trockenen und vermischt alles kurz (z. B. mit einer Gabel). Es muss gar nicht viel sein, im Gegenteil: Rührt man zu emsig, wird zu viel Gluten frei und der Teig wird klebrig, statt fluffig. Es dürfen ruhig noch Klumpen vorhanden sein.

Zack! Ab damit in die Form und Zack! Ab damit in den Ofen.

Nun das Ganze 35 min backen. Dabei die ganze Zeit um den Ofen schleichen, alle 5 Minuten die Ofentür öffnen und das Bananenbrot fragen, ob es schon fertig ist. Wenn es mit "ja" antwortet, hysterisch schreien und wegrennen!

Neeeeein!! Natürlich nicht! Macht die berühmte Stäbchenprobe (es darf ruhig noch etwas kleben bleiben), lasst es anschließend abkühlen (diesen Teil überspringen wir gerne....) und dann

 

genießt es!! :)

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0