5 Gründe warum Laufen immer hilft!

Autor: Robert

 

Warum Laufen einfach immer hilft!

Egal, ob du einen Tag hast an dem du dir viele Gedanken machst, Kummer hast, genervt von irgendetwas bist. Ob du einen Kater vom Vorabend hast oder dich anderweitig schlecht oder faul fühlst :-)

 

Das mit dem Kater kann auch in die Hose gehen, je nach Intensität :-P

 

1. Grund:

Du verbrauchst Energie! Dieses Verbrauchen von Energie beugt gegen viele Krankheiten vor. In unserer Gesellschaft leben wir immer im Überfluss, so landet gerne auch mal in meinem Einkaufswagen etwas was auf den Rippen in Form von Fett hängen bleiben kann. 

 

2. Grund

Laufen macht glücklich! Du verlässt deine Wohnung, gehst raus, bist in der Natur. Was gibt es wohltuenderes als bei Sonnenschein in der Natur zu sein? Ja: auch bei schlechtem Wetter kann es unheimlich schön sein. Wenn du erstmal deine Höhle verlassen hast, wirst auch du es spüren!

 

3. Grund

Der Bewegungsapparat wird mobilisiert! Wenn wir unserem Körper benutzen, d.h. mit ihm das machen, wofür er geschaffen ist, dann passt er sich mit der Zeit an. Er wird gerade beim Ausdauersport nicht nur ansehnlicher sondern optimiert sich grundsätzlich. Die Muskulatur passt sich an, der Stoffwechsel wird effizienter, Fettreserven werden abgebaut, Hormone werden ausgeschüttet.

 

4. Grund

Der Kopf wird frei gemacht! Was soll das denn bedeuten? All die Dinge die dich vor dem Laufen noch beschäftigten wirken nach dem Laufen viel unspektakulärer. Du merkst wie unbedeutend deine Luxus-Probleme mit einem mal werden können. Probier es aus! Falls es nicht funktioniert, dann lauf einfach weiter.

 

5.Grund

Du spürst deinen Körper. Ja du kannst nicht nur mit deiner Haut spüren, du kannst auch von innen deinen Körper spüren. Wenn du ein hartes Training oder einen für dich langen Lauf hinter dir hast, dann merkst du regelrecht wie dein Körper beginnt dich zu optimieren. Ob als leichter Muskelkater oder einfach als ein besseres Körpergefühl.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0